Ihr besuch in Ouwehands Dierenpark

Aktuelles

Wir freuen uns, endlich wieder Gäste bei uns begrüßen zu dürfen. Bei Ihrem Besuch in Ouwehands Dierenpark bitten wir Sie aber, einige Änderungen zu beachten.  Nachstehend finden Sie eine Übersicht, was Sie erwarten können und was Sie beachten müssen. 

1. Sicherheit
Die Sicherheit der Gäste, Mitarbeiter und Tiere hat stets Vorrang. Der Park ist deshalb so eingerichtet, dass die Gäste überall ausreichend Abstand voneinander halten und die Vorgaben des RIVM (niederländisches Institut für Volksgesundheit) eingehalten werden können.   Zusammen mit dem Club van Elf (Verband niederländischer Tagesattraktionen) hat die niederländische Tierparkvereinigung (NVD) das Protokoll „Veilig Samen Uit“ (Sichere Tagesausflüge) erarbeitet. Dieses Protokoll sorgt für Sicherheit zu den Punkten 1,5 Meter Abstand zwischen Personen aus verschiedenen Haushalten, gute Information der Gäste und zusätzliche Hygienemaßnahmen. 

Panda distance

2. Ticketverkauf nur im Internet 
Der Verkauf von Tickets findet nur im Internet  über den Ticketshop auf der Website statt. Es hat nur eine maximale Anzahl an Gästen pro Tag Zutritt, und um die Gäste besser auf den Tag zu verteilen, können Sie zwischen mehreren Zeitfenstern wählen. Auch die Inhaber von Jahresabonnements müssen dort bis auf Weiteres ihren Besuch inklusive Zeitfenster reservieren. Auch für Kinder bis 3 Jahre, die normalerweise freien Eintritt haben, muss ein kostenloses Onlineticket mit Zeitfenster reserviert werden.  Der Zutritt ist also nur für Gäste mit einem Onlineticket mit Zeitfenster gestattet.   Beim Erwerb eines Tickets müssen Sie sich mit den   RIVM-Richtlinien einverstanden erklären. 

3. Hunde bleiben zuhause
Im Zusammenhang mit der Unklarheit über die Corona-Risiken für Mensch und Tier haben Haustiere bzw. Hunde vorübergehend keinen Zutritt in den Tierpark.

4. Es gelten mehr Regeln als sonst
Insbesondere folgende Regeln: Halten Sie 1,5 Meter Abstand zu Personen aus anderen Haushalten, folgen Sie der Einbahnstraßen-Route und halten Sie genügend Abstand zu den Tieren.  Machen Sie sich gegenseitig Platz und warten Sie etwas, wenn es irgendwo zu voll ist.  Auch die Abläufe in den Gastronomiebetrieben wurden angepasst.  Für die Gäste ist das eventuell gewöhnungsbedürftig, weil der Park an einigen Stellen etwas anders aussieht.  Manchmal wird Ihnen etwas Anpassungsvermögen abverlangt. Geschulte Mitarbeiter sind anwesend und leicht erkennbar, um den Gästen Hinweise zu geben und alles in geordnete Bahnen zu lenken. Die Kommunikation ist eindeutig und erfolgt über speziell auf die Situation eingehende Schilder. Außerdem wurden zusätzliche Hygienemaßnahmen getroffen. Kontaktstellen werden häufiger gereinigt und es gibt zentrale Desinfektionsstellen.

5. Was bleibt geschlossen, und warum?
Leider gibt es auch Orte, die wir noch nicht für unsere Gäste öffnen können. Das hat mit diversen Sicherheitsregeln zu tun, oder es geschieht aus Vorsorge für die Gesundheit von Mensch und Tier.  

Theatershows – vorläufig gibt es keine Seelöwenshows und keine Theatershows von „Doctor Dodo en de Knettergekke Knappe Koppen“ (Doktor Dodo und die Total verrückten schlauen Köpfe), weil auch dabei die Sicherheitsregeln nicht genügend beachtet und durchgesetzt werden können. 
Innengehege – Das Nachttiergehege und ein Teil des Urucu bleiben aus den vorgenannten Gründen ebenfalls geschlossen. 

6. Weitere wichtige Regeln

  • Verlassen Sie nicht das Haus, wenn Sie gesundheitliche Beschwerden haben.
  • Vermeiden Sie wenn möglich öffentliche Verkehrsmittel und kommen Sie mit dem eigenen Fahrzeug.
  • Besuchen Sie Ouwehands Dierenpark nur gemeinsam mit Personen aus Ihrem Haushalt oder kommen Sie allein. 
  • Halten Sie 1,5 Meter Abstand von Gästen, die nicht zum eigenen Haushalt gehören.
  • Befolgen Sie stets die Hinweise unserer Mitarbeiter.
  • Bezahlen Sie soweit wie möglich kontaktlos (mit Bankkarte/PIN oder Mobiltelefon). 

Bitte beachten Sie die vorstehenden Regeln bei Ihrem Besuch in Ouwehands Dierenpark.