Bears in mind: Ein besseres Leben für misshandelte Tiere

Eines der ungewöhnlichsten Projekte ist der Bärenwald. Schon seit 1993 nimmt Ouwehands Dierenpark Braunbären auf, die zuvor unter erbärmlichen Bedingungen leben mussten. Ouwehands Dierenpark spendet einen festen Betrag von jeder verkauften Eintrittskarte an die Stiftung Bears in Mind (früherer Name: Stiftung Alertis). Mit diesem Geld werden diverse Naturschutzprojekte unterstützt, zum Beispiel:

  • Kampf gegen Wilderei im fernen Osten Russlands
    Im fernen Osten Russlands stehen die Populationen des Sibirischen Tigers (oder Amur-Tigers) und des Amur-Leopards stark unter Druck. Deshalb unterstützt Bears in Mind das Team „Red Wolf“, das gegen Wilderei kämpft. Der Braunbär und der asiatische Schwarzbär profitieren ebenfalls von diesem zusätzlichen Schutz.

In den vergangenen Jahren hat Ouwehands Dierenpark mehrere Projekte unterstützt. Informieren Sie sich hier unten über abgeschlossene Projekte.

  • Bärenwaisen in Rumänien;
  • Wärmeregulation bei Eis- und Honigbären;
  • Bären in Pakistan;
  • Vielfraße in Norwegen;
  • Brandschutz in Russland.

Für weitere Informationen:  http://www.bearsinmind.org.