Geschichte

Die Geschichte des Ouwehands Dierenpark

Der Ouwehands Dierenpark in Rhenen öffnete am 18. Juni 1932 erstmals seine Tore für die Öffentlichkeit. Der Gründer des Parks, Herr C.W. Ouwehand, war schon lange zuvor von Rotterdam nach Rhenen gekommen, um dort gemeinsam mit seinem Bruder eine Zigarrenfabrik zu gründen.

Nach einiger Zeit verließ er allerdings diese Firma und führte seit 1919 auf einem 10 Hektar großen Gelände auf dem Grebbeberg eine Hühnerfarm. Diese Hühnerfarm auf dem Grebbeberg, auf der die schönsten Hühnerrassen gehalten wurden, entwickelte sich prächtig. Ganze Busladungen mit Landwirten besuchten die Farm, und dabei stellte sich heraus, dass die Besucher sich mehr für die ebenfalls dort lebenden exotischen Tiere wie Waschbären, Pfaue und Fasane interessierten als für die schönsten Hühnerrassen.

Von der Hühnerfarm zum Tierpark

Während der Weltwirtschaftskrise der 1930er-Jahre war es um die Hühnerfarm nicht gut bestellt. Aber die auf der Hühnerfarm lebenden Tiere zogen nach wie vor viel Aufmerksamkeit auf sich, und schon bald entstand die Idee, die Hühnerfarm in einen Tierpark zu verwandeln.

Krieg und Wiederaufbau

Der Ouwehands Dierenpark war von Anfang an erfolgreich und erfreute sich einer großen Aufmerksamkeit. Die Kriegsjahre brachten schwere Zerstörungen mit sich, unter anderem Verluste im Tierbestand und Schäden an den Gebäuden. Der Wiederaufbau verlief zunächst nur schleppend. Doch dank des großen Engagements der Familie Ouwehand und ihrer Mitarbeiter erstrahlte der Zoo bald wieder in altem Glanz, und es begann eine neue Blütezeit.

Der Ouwehands Dierenpark heute

In den letzten Jahrzehnten wurde das Gelände auf 22 Hektar erweitert und es sind zahlreiche Modernisierungen durchgeführt worden. So hat der heutige Eigentümer, der den Tierpark im Jahr 2000 übernahm, intensiv in neue Projekte investiert, z.B. in „Umkhosi“ mit den seltenen weißen Löwen, „Apen op Stelten“ (Affen auf Stelzen), „Neus aan Neus“ (Nase an Nase) mit den Eisbären, „Gorilla Adventure“ und in das neueste Projekt „Expeditie Berenbos“ (Expedition Bärenwald). Ouwehands Dierenpark hat nicht zuletzt dadurch ein starkes Wachstum erlebt.

Heute ist Ouwehands Dierenpark ein moderner Tierpark, dessen Aufklärungsarbeit über Natur und Umwelt neuesten Erkenntnissen entspricht und der zugleich eine wichtige Funktion für den Schutz von bedrohten Tierarten erfüllt.